Zum Inhalt springen
Informationen gewünscht?

Hauptniederlassung
Atlantic Chemicals Trading GmbH
Hermannstraße 46
20095 Hamburg
Tel.: +49 (0)40 33 44 19-0
Mail: germany(at)act.de
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!Zum Kontaktformular

ACT erlangt Klimaneutralität

Die Zukunft beginnt heute

Seit Oktober 2020 wird ACT offiziell als klimaneutrales Unternehmen geführt. Mit diesem besonderen Label setzen wir eines der Top-Unternehmensziele für das aktuelle Geschäftsjahr um. Innerhalb unserer Branche reiht sich ACT hiermit zudem in die noch kleine Gruppe der Unternehmen ein, die die Bezeichnung Klimaneutral führen dürfen.

Als einer der weltweit führenden Handelspartner und Distributeure für hochwertige Qualitätsrohstoffe sind wir uns unserer besonderen Verantwortung gegenüber Mitarbeitern und allen Geschäftspartnern stets bewusst. Unter diesem Aspekt hat für uns genauso der gewissenhafte Umgang mit den Ressourcen unserer Welt einen hohen Stellenwert.

Die Zertifizierung als klimaneutrales Unternehmen ist dabei  für uns ein wichtiger Meilenstein. Wir gleichen die entstehenden CO2-Emissionen aus unserer Geschäftstätigkeit in Hamburg und die der gesamten Logistikketten aus.

Für die fachliche Beratung sicherten wir uns die Unterstützung von ClimatePartner, einem international anerkannten und zertifizierten Lösungsanbieter für den Klimaschutz. Nach der Ermittlung unserer CO2-Emissionen und damit unseres Beitrags für klimaneutrales Handeln entschieden wir uns für die Finanzierung von drei international anerkannten Klimaschutzprojekten. Ihnen allen ist gemein, dass sie nachweislich Treibhausgase einsparen und damit neben dem CO2-Ausgleich auch einen wichtigen Beitrag gegen die globale Erwärmung leisten. Zudem führen sie zeitnah zu einer Verbesserung der unmittelbaren Lebensumstände, mittelfristig tragen die Projekte zu wirtschaftlichem und sozialem Wachstum bei.

 

Sauberes Trinkwasser für Odisha in Indien

Projekt-Nr. 1078: Download Projektbeschreibung / ClimatePartner Website

Aufbereitetes Wasser ist in Indien keine Selbstverständlichkeit. Trotz der regierungsseitigen Verbesserungsmaßnahmen hat ca. zwei Drittel der indischen Bevölkerung keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Ein gängiges Verfahren ist das Abkochen von Wasser. Hierbei wird einerseits jedoch CO2 freigesetzt und andererseits die Rodung begünstigt.

Mit diesem Projekt hilft ACT dabei, dass mehr als dreißigtausend Familien günstiges, sauberes Trinkwasser zur Verfügung steht.

 

Waldschutz für Portel in Brasilien

Projekt-Nr. 1086: Download Projektbeschreibung / ClimatePartner Website

Jedes Jahr werden in Brasilien rund um den Amazonas mehr als dreitausend Hektar Regenwald abgeholzt. Laut brasilianischem Recht zählt der Regenwald zu ungenutztem Land, das von jedem beansprucht werden kann. Interessanterweise fallen auch ausgewiesene Naturschutzprojekte unter dieses Recht. Wälder – und hier insbesondere die lateinamerikanischen Regenwälder – sind unter anderem auch für die CO2-Speicherung von unschätzbarem Wert. Direkt betroffen sind vor allen Dingen die vor Ort beheimateten Amazonasbewohnern, die Ribeirinhos.

Im Rahmen des Projektes unterstützt ACT die Ribeirinhos bei der rechtlichen Erlangung von Landrechten. Einerseits wird damit das Auskommen dieser Bevölkerungsgruppe, die zu den Ärmsten Brasiliens zählt, gesichert und andererseits darf das Land damit nicht anderweitig in Anspruch genommen werden.

 

Windenergie für Maharashtra in Indien

Projekt-Nr. 1155: Download Projektbeschreibung / ClimatePartner Website

Die Energieversorgung ist in Indien einerseits sehr schwankend und erfolgt andererseits zu einem großen Anteil aus fossilen Brennstoffen. Neben den Privathaushalten und Unternehmen sind hiervon auch Krankenhäuser, Feuerwehren und weitere Dienste betroffen, die für die öffentliche Sicherheit und Ordnung wesentlich sind.

Im Bundesstaat Maharashtra leben im Distrikt Satara ca. drei Millionen Menschen, die im Rahmen des Projektes über 33 Windturbinen mit erneuerbarer und sauberer Energie versorgt werden/werden sollen.

Mit diesem Projekt hilft ACT dabei den CO2-Ausstoß zu verringern, die Luftqualität zu verbessern, Gesundheitsschäden vorzubeugen und Arbeitsplätze zu schaffen.

 

Wir von ACT sind dankbar und froh, Teil dieser Projekte sein zu dürfen und nachhaltig klimaneutral zu agieren!